StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kora, [Fähe]

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Kora, [Fähe]   Fr Nov 19, 2010 1:26 pm









D E R | W O L F


N a m e
Kora, erster Sonnenstrahl

S p i t z n a m e
Sena

B e d e u t u n g
--

G e s c h l e c h t
Fähe: weiblich

A l t e r
5Jahre (Jungwolf)


E R S C H E I N U N G

R a s s e
Polarwolf-Mix

S c h u l t e r h ö h e
75cm

F e l l f a r b e
braun, weiß

A u g e n f a r b e
braun

A u s s e h e n
Mich sieht man im Schnee, ich binnicht reinweiß. Doch wenn ich ins Gebüsch trete, kann man mich nicht mehr so gut erkennen. Ein paar graue Haare, fragst du? JA, du hast Recht, ich habe ein paar graue Haare. Ist das Schlimm? Für mich persönlich eher nicht. Ich bin eine schmale, aber kräftig gebaute Fähe, die lange Fellhaare hat und einen mittelgroße, ausdruckstarken Kopf hat. Bei jeder Bewegung sieht man meine Muskeln unter der Haut spielen, ich habe lange Beine und kann auch sehr lange rennen. Auch im Sommer habe ich langes Fell, dennoch kürzer als im Winter. Dank ihrem langen Fells sieht sie auch nicht unterernährt aus. Bei jeder Geste sieht jeder direkt was sie will. Springen kann ich auch sehr hoch! Meine Pfoten sind groß und meine Rute ist auch lang. Wenn man von oben auf meinen Körper herabschauen würde, würde man denken, dass ich sehr dünn und lang bin, doch das bin ich nicht!

M e r k m a l e
Ich habe eine NArbe über dem rechten Ohr.

B i l d n a c h w e i ß
Bearbeitet von Tachira


W E S E N

C h a r a k t e r
Ich bin sehr hilfsbereit, kann aber auch stur sein. Du fragst, ob ich kamplustig bin? Nein, nicht immer, aber immer öfter in Spiellaune. Was, du hast noch eine Frage? Bist du freundlich gegenüber anderen Wölfen? Klar, aber wenn sie zu mir unfreundlich sind, bin ich es auch.

C h a r a k t e r z i t a t
Wenn dir etwas schwer fällt, dann folge deinem Herzen.

S t ä r k e n

- Hilfsbereit
- kühlen Kopf bewahren
- flink
- jagen
- freundlich
- zuhören


S c h w ä c h e n

- Gefühle zeigen
- im Mittelpunkt stehen
- kämpfen
- lügen
- lieben


V o r l i e b en

- schwimmen
- reden
- rennen


A b n e i g u n g en

- kämpfen
- wanderungen (Territorienwechsel)
- Vorsprechen



S T A M M B A U M

H e r k u n f t
Sutegorudel

V a t e r
Feather, tot

M u t t e r
Hilen, tot

G e s c h w i s t e r
Korail, lebend. Tion, lebend

P a r t n e r
Teri, lebend, Feronomrudell

N a c h k o m m e n
--

V e r g a n g e n h e i t
Senaca, warum bin ich nicht mehr in meinem vorherigen Rudel? Diese Frage ist leicht zu beantworten. ich habe sich nicht wohlgefühlt bei den Nachtwölfen. Genauer gesagt hab ich es nicht mehr ausgehalten. Die Alphas konnten sich nicht entscheiden wo sie leben sollten, sie hatten nun mal die Verantwortung für das Rudel.
Zuerst fand die Fähe es gar nicht schlimm zu wandern, es machte ihr sogar Spaß neue Wälder und Wiesen zu besichtigen. Aber es war halt nur wie eine Art Besuch oder Besichtigung, und kein Zuhause.
Sie hatte eine wichtige Rolle im Rudel, Senaca hat die Welpen die abgestoßen wurden oder Findlinge aufgenommen und sie wie ihre eigenen bedandelt. Aber es passierte nicht oft das Welpen gefunden wurden, das Rudel war nicht groß sie bestanden aus zehn Wölfen. Sechs davon waren Fähen. Auch diese stießen ihre Welpen für gewöhnlich nicht ab.
Also musste Senaca sich eine weitere Beschäftigung suchen. Sie hat vieles probiert, das Jagen, das Heilen (das hat ihr noch am meisten Spaß gemacht) und auch Beraterin war sie. Doch nirgendwo fühlte sie sich beachtet und wichtig.
Sie war nie der Typ gewesen der Aufmerksamkeit von allen Seiten brauchte, ganz im Gegenteil. Die Weiße hatte immer zu schaffen mit dem Leben in diesem Rudel, es machte sie nervös. Sie brauchte Ruhe.
Senaca liebt es lange zu laufen, keine Frage. Aber dazu muss sie sich dann auch mal zu Hause fühlen können. Wenn das nicht der Fall ist, dann kann es sein das sie schon mal überreagiert. Und das kann böse enden. Die Fähe hat sich in diesen Momenten nicht unter Kontrolle.
Es dauerte nicht lange und sie versank in sich. Sie schnitt sich immer häufiger von der Wirklichkeit ab und lebte in ihrer eigenen Welt. In ihr war alles gut, denn sie war das Wichtigste.
Es kam dazu das sie sich immer meh zurück zog und ihre eigenen Strategien entwickelte wie man besser heilen und jagen kann. Aber an das kämpfen hatte Senaca nie ausprobiert. Sie hatte großen Respekt vor Kämpfern und manchmal sogar Angst.
Senaca war lange beliebt gewesen im Rudel, doch seit sie in ihrer eigenen Welt lebte wandten sich immer mehr ihrer Freunde von ihr ab. Bald hat sie es gar nicht mehr ausgehalten. Die Fähe ging ohne Abschied zu nehmen, ohne Bescheid zu geben, sie ging einfach. Sie war sich sicher das es ihnen egal gewesen wäre wenn sie noch da war oder nicht.
Sie war doch unwichtig.



S O N S T I G E S

R e g e l n
Gelesen und akzeptiert. JA

A b w e s e n d h e i t
Er soll mit zum Jagen genommen werden und soll sich um die Welpen kümmern.

[color=white]S CHRIFTFARBE
blau

A n d e r e | R u d e l
warriorcats.de, doggis


S P I E L E R

N a m e
--

A l t e r
14

Nach oben Nach unten
Sewati

avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 21.11.10

BeitragThema: Re: Kora, [Fähe]   So Nov 21, 2010 1:45 pm

Ähm du hast beschrieben sie ist reinweiß doch das Bild ist gar nich so
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kora, [Fähe]   So Nov 21, 2010 1:49 pm

Ich weiß, aber Tachira hat mir das Bild gemacht, ausserdem passen die Bilder hier in diesem Forum nicht immer der Beschreibung überein
Nach oben Nach unten
Sewati

avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 21.11.10

BeitragThema: Re: Kora, [Fähe]   So Nov 21, 2010 1:59 pm

Müssen sie eigentlich
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kora, [Fähe]   

Nach oben Nach unten
 
Kora, [Fähe]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Starfighters :: Charaktere :: Unser Rudel-
Gehe zu:  
Forumieren.de | Roleplay forums | Fantastic - others | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | www.blogieren.com